AMERICAN SPIRIT

Erfolgsgeschichte schreiben.

Details

  • Kunde Natural American Spirit
  • Datum 01/01/2006
  • Kategorien FMCG
View Website

Die Geschichte von American Spirit® ist ein “typisches amerikanisches Märchen”. Sie begann 1982 in Santa Fe, der zweitältesten Stadt der Vereinigten Staaten, immer noch ein Zentrum indianischer Kultur und von weiten Wüsten und dramatischen Bergen umgeben. Erstaunlicherweise hat diese Hauptstadt des US-Bundesstaates New Mexico nur 60.000 Einwohner.

Zwei Freunde dachten gemeinsam über den Kummer dieser Welt nach: nirgends konnte man eine „gute“ Cigarette finden, nur Produkte, die mit Zusatzstoffen statt ausschließlich mit Tabak gefüllt waren. Ihre Melancholie wich einem Traum, den sie hatten: Amerika sollte wieder ein Eldorado werden, das goldene Land der Tabakbegeisterten! Schließlich ist Tabak eine heimische amerikanische Pflanze, die von den Ureinwohnern dieses Kontinents seit Jahrhunderten angebaut, geraucht und genossen wird. Die beiden Freunde wollten diese große Tradition der Indianer wiederbeleben. Sie wollten Tabak verarbeiten, der einen eigenen großartigen Charakter hat, mit “unverdorbenem und wahrem” Geschmack. Sie hatten viel Fantasie und Begeisterung, nur das Startkapital fehlte ihnen. Der erste Geldgeber war ein wagemutiger Installateur, der so begeistert war, dass er 20.000 Dollar riskierte. Und so wurde die Santa Fe Natural Tobacco Company im Jahre 1982 mit Sitz in einem Schuppen am alten Ladebahnhof von Santa Fe gegründet.

Diese freundliche Kleinfirma verkaufte Tabak im „unverfälschten“ Zustand, eingepackt in braunes Packpapier, welches das Porträt eines Indianerhäuptlings zeigte, der seine Pfeife mit offensichtlicher Muße raucht, während er am Lagerfeuer sitzt: alles sehr nostalgisch. Der wackere Installateur überredete einen Nachbarn, der aufgrund des Ölbooms in Alaska ein kleines Vermögen gemacht hatte, als weiterer Anleger an Bord zu kommen. Der Umsatz der Firma wuchs langsam, ein paar Aktionäre mehr kamen hinzu, viel Arbeit wurde investiert, aber es gab keine Gewinne. Die Idee vom Tabak ohne Zusatzstoffe wurde stärker als je zuvor, aber die Bankrottdrohung lag ständig über dem ehrgeizigen Projekt in den Canyongebieten der südwestlichen USA.

Das war, bis ein Verkaufs- und Marketingexperte aus Texas, Robin Sommers, der seinen Beruf in den Tiefen Manhattans erlernte, das engagierte Kleinunternehmen in Santa Fe entdeckte. Im Laufe der Zeit bot er der kleinen Firma seinen Rat an und begeisterte sich immer mehr an der Idee eines Tabaks ohne das Hinzufügen von Zusatzstoffen. Schließlich steckte er all seine Zeit und Energie in das wachsende Unternehmen. 1989 wählte der Aufsichtsrat der Santa Fe Natural Tobacco Company Robin Sommers zum Vorstandsvorsitzenden – und das Unternehmen betrat eine neue Ära des professionellen Erfolgs.

Hochqualifizierte Tabakexperten entwickelten nun die Mischung, die Natural American Spirit® zu einem besonderen Produkt machte. Kreative Künstler entwickelten die Verpackung und das Cigarettenlogo – den nunmehr berühmten Kopf des Indianerhäuptlings mit der Friedenspfeife. Begeisterte Marketingspezialisten entwarfen ein innovatives Verkaufskonzept, das entgegen den herkömmlichen Regeln der etablierten Cigarettenfirmen völlig neue Wege beschritt.

Zum Beispiel war Natural American Spirit® nur über Direktbestellung bei der Firma erhältlich. Diese Cigarette verdiente nur von denjenigen geraucht zu werden, die das Produkt bewusst wählten – zumindest war dies die exklusive Idee hinter der Strategie. Außerdem wurden weder Anzeigen, die Leute beim Rauchen zeigen, verwendet, noch wurden Sportereignisse gesponsert.

Trotzdem – oder auch gerade deshalb – erreichte die Natural American Spirit® Cigarette innerhalb von wenigen Jahren eine sehr loyale Gefolgschaft in Nordamerika – gefeiert von Kennern von New York bis Los Angeles und von Chicago bis New Orleans.

Der Weg von Natural American Spirit® nach Europa begann ebenfalls in Santa Fe. Michael Wittrock aus Hamburg war ein Fan von New Mexico und kam im Jahre 1996 nach Santa Fe. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits seit über einem Jahrzehnt an der Vermarktung von Cigaretten beteiligt. Es hatte eine fast elektrisierende Wirkung auf ihn, als er dort das blaue Päckchen mit dem Kopf des Indianerhäuptlings entdeckte.

Der Marketingexperte fand mehr über die unkonventionelle Firma und ihre beispielhafte Produkt- und Marketingphilosophie heraus. Er kaufte einige Aktien und überzeugte die Firma, die Marke nach Europa zu exportieren. Er war davon überzeugt, dass ein solch hervorragendes Produkt den Tabakkennern in der “Alten Welt” nicht vorenthalten werden sollte. Tatsächlich hatten viele europäische Besucher Amerikas die Cigarette mit dem zusatzfreien Tabak für sich entdeckt und wollten sie natürlich weiterhin zu Hause kaufen können.

Mit seinen Partnern aus Santa Fe gründete Michael Wittrock 1997 die europäische Zentrale in Amsterdam. Nur ein Jahr später wurde Natural American Spirit® auch in Deutschland verkauft – durch ein begeistertes 3-Mann-Team, das von einem kleinen Büro in Hamburg-Bahrenfeld aus operierte. Zunächst waren die Cigaretten nur in Szene- und Naturkostläden oder über Postversand erhältlich.

Es gab keine Werbekampagnen, aber der Ruf des Produkts verbreitete sich durch Mund-zu-Mund-Propaganda schnell. Zeitungen und Magazine begannen, auch über diese außergewöhnliche Cigarette zu berichten und der Kreis der qualitätsbewussten Kenner nahm sehr schnell zu.

Natural American Spirit® ist in vielen Tabak führenden Geschäften erhältlich. Es gibt mittlerweile vier Sorten Filter -Cigaretten (Blau, Grün, Gelb, Orange) die sich nur durch ihre Nikotin – und Kondensatwerte unterscheiden. Darüber hinaus bieten wir die schwarze Perique mit einem 10%-igem Anteil fermentierten Perique Tabaks und die Organic aus ökologischem Anbau an. Bei den Dreh- und Stopftabaken umfasst das Angebot Original Blend und  Organic Blend jeweils als Dreh- und Stopftabak sowie den Perique Blend als Drehtabak . Zwei ungebleichte Drehpapiere aus 100% Organic Hanf (Standard-Blättchen und King Size Slim Format) runden das Sortiment ab.

Somit ist in den letzten paar Jahren viel passiert. Die Idee zweier Freunde in Santa Fe ist so ursprünglich wie am Anfang geblieben: nämlich Rauchern Tabake zu bieten, ohne Zusatzstoffe hinzuzufügen.